Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Reformhouse mit K-Paul @ Kowalski, 26. Mai 2017

By Posted on 0

Sein Lifetime-Kollege Lexy war schon zweimal unter dem Namen Niconé im Kowalski, jetzt debütiert k-paul bei uns und dreht den Laden einmal auf links, weil die Südklänger schreien: Reformhouse! Ja Mann, ab und zu muss alles reformiert werden und immerhin feiern wir dieses Jahr 500 Jahre Martin Luther, den ollen Reformationskönig. Gut, dass diese Zeiten 500 Jahre vorbei sind und wir im hier und jetzt leben, im Zeitalter der elektronischen Partynächte, mit einem Bein in der Zukunft und in Richtung fliegenden Autos.
Jetzt kommt also erstmal K-Paul mit seinem Maschinenpark vorbeigeflogen, auch bekannt als Käosklub, Fuchs & Horn, Kai Paul from East Berlin und eben die eine Hälfte von Lexy & K-Paul, und macht bei uns das, was er am besten kann: Performen und seine MPC bangen. Funktioniert seit weit über 20 Jahren ziemlich gut.

 


Und das in verschiedene Himmelsrichtungen der elektronischen Klangkunst. Wenn der Kai allein unterwegs, wird gerne tief im Untergrund gegraben, wo er eben her kommt. Immerhin ist er seit den ersten Berliner Techno-Tagen dabei, sein Mentor war einst ein Mann namens Westbam. Aber egal wie serious das Business ist, der Spaß muss im Fokus stehen. Oder wie K-Paul sagt: Du kannst die Meute richtig unterhalten, wenn du liebst was du tust. Oder: Wir sind nie gelangweilt, weil uns nie langweilig wird.
Und da es bekanntlich im Kowalski auch nie langweilig wird, weil wir Kowalskis uns nie langweilen, ist K-Paul herzallerliebst willkommen. Und die freiwillige Südklang-Feuerwehr bereitet ein Wassersalut vor. Das wird wieder feuchtfröhlich. Unsere Kühlschränke sind voll, bitte kommen sie.